Willkür in bremer Schule

Habe Sohn mit AHDS im schweren Fall.Fühle mich von Behörden im Stich gelassen.Stört durch für ihn meist nicht zu kontrollierendes Dazwischenreden ab und zu den Unterricht. Da seine Lehrer Mimosen sind und nicht bereit sind mitzuarbeiten hat der Junge auf einer öffentlichen Regelschule keine Chance.(Originaltext aus Gutachten eines renomierten Arztes : Er hat ein extremes Maß an ADHS (Aufmerksamkeits Defizit Syndrom ) mit Hyperaktivität und Störung des Sozialverhaltens bei Hochbegabung) Erst mal : er ist kein Engel, wenn jemand Blödsinn verzapft ist er als erster dabei aber das gehört leider dazu. Grundschule: Frau Both – beste Lehrerin dieser Stadt – kaum Schwierigkeiten , ist in der Lage nach Information sich auf das Kind einzulassen . Orientierungsstufe GRSZ . gleich 2 Klassenlehrerinnen auf einmal aber können ihn nicht bändigen. Verweis von der Schule zur Sonderschule droht. Gutachten , Rennereien, Jugendamt hilft – noch mal gerettet. 7. u. 8. Klasse super Lehrer Herr Vogel hat an allen möglichen Schulformen gearbeitet . Ist zur Zusammenarbeit mit Eltern bereit. Gibt zwar auch Probleme aber läuft bis auf Noten wegen Unterforderung. Wird wegen Versetzungsgefahr geprüft schafft auf Grund von Prüfungsangst die Prüfungen nicht. Wird aus pädagogischen Gründen trotzdem versetzt. Schade Lehrer verlässt Schule – wieder ein neuer der uns von September bis Ende November nicht mitteilt das er mit ihm nicht zurecht kommt. Aber jetzt: Elternsprechtag teilt uns mit Gesprächstermin mit Direktor morgen. Das allerschlimmste : er stört so sehr das Unterricht mit ihm in der Klasse überhaupt nicht möglich ist. Ein Lehrer läßt ihn zu Stundenbeginn gleich draußen mit der Ansage : Dich unterrichte ich nicht.Direktor sagt uns soll bis nach den Ferien suspendiert werden. Wehren uns – geht nicht ist zu lange- sein Therapeut schlägt Fleißaufgabe vor. Macht außerordentliches Betriebspraktikum – klappt super. Nach vereinbarten 2 Wochen wieder Unterricht kommt Montag aus der Schule OTon: Mama heut war ein geiler Tag Herr Friedrich hat mir gesagt wie gern er mich hat. Aha so etwas tut auch 15jährigen gut. Herr friedrich (Sport&Englisch) ist übrigens einer von 2 Lehrern bei denen mein Junge niemals stört. Aber jetzt der Hammer. Eben noch angemerkt hat während dem Praktikum alle Aufgaben aus der Schule auch erledigt . Donnerstag der 1. Schulwoche nach Praktikum Anruf : morgen Gesprächstermin in der Schule wegen Fehlverhalten. Unterricht mit ihm Nicht Möglich stört permanent und absichtlich. Wieder bis ferien suspendiert aber man kann ja jetzt behaupten man hätte sich auf die bekloppte Mutter die mit aller Kraft versucht ihr Kind zu retten eingelassen. Jetzt kommt nämlich zur Sprache das er weil er ja nur aus pädagogischen Gründen versetzt ist nach diesem Schuljahr die Schule ohne Abschluß verlassen soll und zurück kommen slll er nach den Ferien auch nicht . Er soll in ein Projekt wo keiner unter 17 Jahre alt ist und vor allem sind das Kandidaten wie Schwänzer, Abbrecher und Verweigerer. Mein Sohn geht gern zur Schule! Habe vor lauter Wut 5 Klassenkameraden angerufen 3 die ich kenne und 2 mir gänzlich unbekannte sehr gute Schüler seiner Klasse . Erstaunlicherweise sagen alle er hat nie so gestört das Unterricht nicht möglich war und in den paar tagen nach dem Praktikum kein einziges mal. Bin zum Jugendamt sind überfordert , denken auch nicht nach was diese Willkür für seine Zukunft bedeutet. Beim Senator für Bildung der Herr Böse ist genau so wie er heißt war von Schule schon informiert weil ich gedroht hatte iin anzurufen , hatte ich als Mutter natürlich verloren.Einer seiner Freunde war beim Lehrer um mit der Klasse zu kämpfen. der hat zu ihm gesagt er fliegt nicht aus akuten Gründen raus sondern wegen allem was in der Schulakte steht . Für Vergehen die da drin stehen wurde er ja aber schon bestraft. Der Junge sagte dann das er doch aber zu ihnen in die Klasse gehört das sagt doch wohl alles hat aber nichts erreicht und er ist keiner wie mein Sohn sondern ein ganz braver und guter Schüler.Also hab ich nach dem letzten Rettungsanker gegriffen und den Jungen auf einer Privatschule angemeldet erst mal als Gastschüler bis zu den Ferien warscheinlich wird er da bleiben wei ein kind das nicht in die Norm passt oder Wenn man als Lehrer nicht zur Mitarbeit bereit ist schwierig ist in unserer Gesellschaft keine Chance hat. Ich weiß das diese Schule mir finanziell das Genick bricht aber meinem Kind geht es hoffentlich dann besser . Ich bin so wütend das ich nicht mehr mehr heulen kann. Es tut weh zusehen zu müssen wie „ANDERE“ in unserer Gesellschaft behandelt werden nur damit man seine Ruhe hat oder ein verbeamteter Lehrer in Frieden auf seine Pensionierung warten kann, obwohl er weder seinem Erziehungsauftrag noch seinem Bildungsauftrag nachgekommen ist.

4 Gedanken zu „Willkür in bremer Schule

  1. olaf bedürftig

    Hallo
    Man, was haben Sie schon alles durch gemacht!
    Wir haben einen 11 jährigen Sohn, der das selbe Leiden hat.
    Doch wenn ich lese: Gutachten eines renomierten Arztes, dann läuft da doch irgendwas falsch. Was hat ihr Kind von diesem Gutachten ?? Wir waren auch sehr Verzweifelt, und haben bei jedem Arztbesuch gefragt was wohl mit unserem Sohn los sei. Es störte den Unterricht in dem er Geräusche machte, oder angefangen hat zu singen. Doch unsere Kinderärztin meinte das es von alleine weggehen würde, und wir uns keine Sorgen machen sollten. Vor eineinhalb Jahren sprachen wir sah dann eine Bekannte unseren Sohn, und empfahl uns Frau Dr. Lüdemann aus Bremen- Stadt.
    Schon mal von Ihr gehört ??
    Seit unser Sohn bei Ihr ist, wird langsam alles Gut.
    Nach einigen Test´s wurde schweres ADHS festgestellt, bei einem IQ von 130 !! Unser Sohn unterzieht sich seitdem einer Medikamentenbehandlung, und kann seine stärken in der Schule voll ausspielen.
    Nur die Lehrer können mit ihm nicht viel anfangen, so das er weder gefordert noch gefördert wird. Dadurch bekommt er oft langeweile, was ja das letzte ist was ein ADHS Kind gebrauchen kann. Aus diesem Grund war er in den vergangenen 2 Tagen bei einer Privatschule zum Probeunterricht, doch dort war das Niveu auch nicht höher. Wir suchen weiter, doch eines ist klar, wir sind seit dieser Zeit bei Frau Dr. Lüdemann durch Elternschulung, Info´s und Test´s mit unserem Sohn sehr gut informiert. Diesen Schritt kann ich ihnen nur empfehlen.

  2. Fernabitur

    Ich habe gerade diese beiden Geschichten gelesen und bin erstaunt wie wenig Unterstützung die Eltern solcher Kinder von den Schulen bekommen.
    Eine Frage, die sich mir stellt, hängt das ADHS mit der Hochbegabung zusammen ? Da beide Kinder hier hochbegabt sind und darunter leiden müssen. Besteht dann nnicht die Möglichkeit die Kinder auf eine Hochbegabten-Schule zu schicken ? So, dass sie ihrr Begabung entsprechend gefördert und gefordert werden ?

  3. Martina Adam

    Diesen Artikel hätte ich schreiben können, dass gleiche Problem habe ich zu 99,5% an unserer Schule. Mein Sohn hat ADS, ist anders, ebefalls bei jedem Unsinn dabei. Sehe auch nur den Ausweg an einer privatschule, da die alte Schule der Zustimmung zur Umschulung verweigert. Seit dem ich mich augeregt habe und ein Schreiben verfasst habe, welches ich ans Kultusministerium, Schulamt und Schulträger sendete haben meine Kinder nix mehr zu lachen. Würde mich freuen, wenn sich diese Mutter bei mir melden würde zwecks Informationsaustausch.

  4. wir kämpfen

    hallo sehe gerade dieser artikel ist von 2006 ,macht aber nichts ich kann versichern an bremer schulen hat sich nichts geändert und die schulbehörde ebenfalls nicht es wird so weiter gemacht wie bisher denn wir haben einen lieben sohn haben alles durch wie oben beschrieben in dem artikel beschrieben nur noch härter und es werden die adsh kinder gemoppt ohne ende aber wir bleiben dran und machen diesen wahnsinn der behörden nicht mit.wir wissen auch das eine krähe der anderen kein auge aushakt aber diese seilschaften sind unerträglich.
    er ist ja schon der schule verwiesen und geht nu auf die schwesterschule und der ausschuss bzw gericht der lehrer für schwere ordnungsmaßnahmen wurde schon nach 1 monat einberufen wegen kleinigkeiten.ich kann nur sagen liebe lehrer befasst euch lieber mit adhs es werden kurse genug angeboten und hört auf unsere kinder zu moppen denn die ads fälle werden immer mehr.
    naja aber wenn man sieht das in bremen 4% des gesamthaushaltes in bildung investiert werden!!sagt ja schon alles.
    liebe grüße die unfähigen eltern

Kommentare sind geschlossen.